Das Leistungsspektrum Mobilitäts- und Stadtsystemgestaltung

Unsere Forschungsfelder

Für Partner aus Industrie und Kommunen entwickeln wir im Geschäftsfeld Mobilitäts- und Stadtsystem-Gestaltung maßgeschneiderte Systemlösungen bis zur Anwendungsreife.

 

Data Mining

Durch die zunehmende Digitalisierung und die damit einhergehende Vernetzung von Personen und Produkten (Internet of Things) stehen neue Datenquellen in unbekanntem Ausmaß und nie dagewesener Vielfalt zur Verfügung. Daraus entstehende neue Einblicke in den Sektor Mobilität haben das Potential bestehende Probleme wie z.B. CO2-Emissionen und die zunehmende Verstauung von Straßen zu lösen.

 

Energie und Ladeinfrastruktur

Neben den Elektrofahrzeugen und den Ladesysteme selbst ist deren Integration in das Energienetz für zukünftige Energiesysteme von zentraler Bedeutung. Im Forschungsfeld Energie und Ladeinfrastruktur werden hierzu Konzepte für den Aufbau und Betrieb von Ladeinfrastruktur und übergeordneten Energiesystemen entwickelt und unter realen Testbedingungen erprobt.

 

Flotten

Elektrofahrzeuge machen im Flotteneinsatz besonders viel Sinn: Hier stehen dem Nutzer oftmals mehrere unterschiedliche Fahrzeugtypen und Antriebstechnologien zur Verfügung, sodass je nach aktuellem Mobilitätsbedarf das passende Fahrzeug ausgewählt werden kann. Dem Einsatz von Elektrofahrzeugen in Fahrzeugflotten stehen jedoch gleichwohl ökonomische und technische Herausforderungen gegenüber, welche es durch maßgeschneiderte Elektrifizierungs- und Optimierungskonzepte zu bewältigen gilt.

 

Geschäftsmodelle

Wir untersuchen neuartige Betreibermodelle und Serviceangebote im Bereich der Mobilitäts- und Stadtsystemgestaltung.

 

Mobilitätskonzepte

Eine nutzerorientierte, nachhaltige Mobilität sowie eine gute Erreichbarkeit gelten für Kommunen und Regionen als wichtiger Standortfaktor im Wettbewerb um Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und deren Beschäftigte sowie Touristen. Um eine Entwicklung im Sinne des Nachhaltigkeitsleitbildes im Handlungsfeld Mobilität voran zu treiben gilt eine strategische, integrierte Herangehensweise als geeigneter Ansatz.

 

Nutzerverhalten

Im Forschungsfeld Nutzerverhalten werden mit Hilfe quantitativer und qualitativer Methoden Anforderungen und das Verhalten unterschiedlicher Nutzergruppen analysiert und darauf aufbauend zielgruppenspezifische Lösungen entwickelt. Im Fokus steht die Nutzung von Produkten und Dienstleistungen im Kontext städtischer Lebens- und Arbeitswelten.

 

Prototyping

Um Systemlücken vom heutigen zum zukünftigen gesamtheitlichen und zudem ökonomisch und ökologisch sinnvollen Mobilitätssystem zu schließen, bedarf es der Entwicklung und Umsetzung von innovativen Fahrzeug- und Infrastrukturlösungen. Im Rahmen des Forschungsfelds Prototyping werden hierzu Technologien beispielhaft umgesetzt, um innovative Funktionen und Anwendungen zu demonstrieren, zu erproben und zu evaluieren.

 

Smart Districts

Ziel des Verbundforschungsprojektes »Smarte Quartiere« ist es, aktuelle und zukünftige Entwicklungen frühzeitig zu identifizieren und konkrete Handlungsoptionen zur erfolgreichen Gestaltung und Implementierung neuer Geschäftsmodell-, Betreiber- und Versorgungskonzepte für bestehende und neu entstehende Stadtquartiere zu entwickeln.

 

Technologie-Management

Wir bündeln unsere Erfahrungen und Kenntnisse, die wir in zahlreichen Forschungs- und Industrieprojekten zum Thema Mobilitäts- und Stadtsystemgestaltung gesammelt haben. Dabei wenden wir Methoden des Technologie- und Innovationsmanagements und der Produktplanung an, die wir am Fraunhofer IAO selbst entwickelt haben und kundenspezifisch anpassen können.

 

Zivile Sicherheit

Nur in sicheren Umgebungen können Menschen sich entfalten und Unternehmen prosperieren. Deshalb erforschen wir zusammen mit staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen sowie der Zivilgesellschaft, wie die Städte von Morgen resilienter und sicherer werden können. 

 

Urbane Logistik

Wir konzipieren nachhaltige Logistiksysteme für urbane Räume.

 

Wertschöpfungs-Systeme

Wir quantifizieren die Auswirkungen des Technologischen Wandels auf Akteure und Zuliefererstrukturen im Bereich Mobilität und Stadtsysteme.