Smart Districts

Die Morgenstadt-Initiative hat in ihrer dritten Forschungsphase das Thema smarte Stadtquartiere als eines der zentralen Fokusthemen für die Städte von morgen definiert. Planungen für einen Micro-Showcase im öffentlichen Raum laufen bereits. Auf Europäischer Ebene sind Morgenstadt Partner in vier von aktuell sieben Leuchtturmprojekten „Smart Cities & Smart Districts“ vertreten.

Das Verbundforschungsprojekt wendet sich an Unternehmen der Immobilienwirtschaft, die die Potenziale erschließen wollen, welche sich aus neuen organisatorischen, technologischen und räumlichen Lösungen im Lebenszyklus von Stadtquartieren von Konzeption, Planung, Realisierung bis hin zum Betrieb ergeben. 

Für Bauträger, Investoren, Wohnungsverwalter und Anbieter urbaner Lösungen bzw. Technologien (z.B. Smart Home, Smart Lighting, Mobility-on-Demand, Smart Energy Grids, Home Consumer Electronics, Digitale Kommunikation etc.) bietet sich damit die Chance, Innovationen für smarte und nachhaltige Stadtquartiere aktiv und in enger Zusammenarbeit mit angewandter Forschung zu gestalten.

Auf Basis arbeitswissenschaftlicher Methoden entwickelt das Fraunhofer IAO gemeinsam mit den Forschungspartnern praxisrelevante Szenarien, Konzepte und Methoden, die den Anforderungen an eine nachhaltige Gestaltung von Stadtquartieren und Liegenschaften gerecht werden. Der Fokus der Forschung liegt auf der Verbesserung von Zukunftsfähigkeit, Ressourceneffizienz, Wohnkomfort, Wohlbefinden, Nachhaltigkeit, Anpassungsfähigkeit und Innovation. Darauf basierend werden konkrete Wege für die Weiterentwicklung bestehender Strategien und Geschäftsmodelle rund um den Lebenszyklus von Quartieren in der Stadt von morgen aufgezeigt.

Projekte

Innovationsquartier Esslingen-Weil

Konzeptentwicklung für ein soziales Innovationsquartier.

 

Triangulum

Wie können wir Großstädte für die Zukunft smart und lebenswert machen? Anwendbare und übertragbare Lösungen dafür erarbeiten die Partner im EU-Projekt »Triangulum« nicht nur theoretisch, sondern mit der klaren Zielsetzung diese Ideen innerhalb von drei Jahren in Manchester, Eindhoven und Stavanger umzusetzen und anschließend auf die Städte Leipzig, Sabadell und Prag zu übertragen.

 

Reallabor Stadt:quartiere 4.0

Das kooperative Forschungsprojekt »Reallabor Stadtquartiere 4.0« sieht die Entwicklung eines Referenzprozesses für digital gestützte und partizipative Planung und Gestaltung von zukunftsfähigen Stadtquartieren anhand von Reallaboren in den Kommunen Herrenberg und Stuttgart vor.

 

Smart Urban Services

Im Projekt »Smart Urban Services: Datenbasierte Dienstleistungsplattform für die urbane Wertschöpfung von morgen« wird untersucht, wie neue und intelligent vernetzte Dienstleistungsangebote – sogenannte Smart Urban Services – dazu beitragen können, urbane Räume stärker zu vernetzen und eine integrativ ausgerichtete Wertschöpfung zu etablieren.

IKEA 3.0 - Urban Retail Hybrid

Bedarfsgerechte Konzeption und Validierung eines neuen innerstädtischen Typus von IKEA-Häusern, der externe Effekte (Bebauung, Verkehr, Versorgung, Energie etc.) in einem integrierten Ansatz berücksichtigt.

Burlington Innovation District

Konzeption und Roadmap- Entwicklung für einen Innovation District in der Stadt Burlington (Kanada) als Inkubator für wirtschaftliche Entwicklung und als »Lighthouse Projekt« für eine neue Form des Innovation Districts der Zukunft.