SmaRT Reutlingen 2030+

Gemeinsam mit Wissenschaft,  lokaler Politik, Wirtschaft, Bürgerschaft und Verwaltung soll eine  nachhaltige und ganzheitliche Vision 2030+ für Reutlingen entwickelt werden. Diese soll in den weiteren Projektphasen des Wettbewerbs nach Möglichkeit vertieft und umgesetzt werden. Insgesamt umfasst der Wettbewerb »Zukunftsstadt« drei Phasen: von der Entwicklung einer Vision über die Planung der Umsetzung bis hin zur Umsetzung selbst.

Ziel der Zusammenarbeit zwischen der Stadtverwaltung Reutlingen, dem Wissenschaftspartner Fraunhofer IAO ist die Durchführung eines stadtweiten Innovationsprozesses zur Vor-Entwicklung eines Zukunftsbildes »Zukunftsstadt SmaRT 2030+«. In  Workshops sollen besonders relevante Akteursgruppen, die repräsentativ für die zukünftige Entwicklung der Stadt sind, mit eingebunden werden. Dabei werden gemeinsam Positionen und Sichtweisen zu zukünftigen Entwicklungen diskutiert. Innerhalb des Projektes werden folgende Handlungsfelder näher betrachtet:

  • Entwicklung der Mobilität
  • Entwicklung des Gewerbestandorts Reutlingen
  • Entwicklung des Innerstädtischen Handels
  • Entwicklung des Stadtraums