Modul D3: Innovative Servicedienstleistungen und Geschäftsmodelle

Lernziele

Mit der fortschreitenden Digitalisierung von Fahrzeugen und der Mobilität lassen sich neue Geschäftspotenziale erschließen und innovative Dienstleistungen entwickeln: In diesem Modul geht es daher um das breite Spektrum digitaler Services rund um die Mobilität und ihre bisherige Marktentwicklung. Wir stellen Ihnen aktuelle Servicepakete von Automobilherstellern vor. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Services beziehungsweise Geschäftsmodelle sich für Nebentätigkeiten in autonomen Fahrzeugen eignen und wie Sie diese bewerten können.

Lerninhalte

  • Technische Grundlagen zu den für die Vernetzung benötigten E/E-Komponenten wie BUS-Systeme und Antennen
  • Technische Grundlagen und Marktprognose zu den für die Vernetzung benötigten Infrastrukturen wie LTE
  • Aspekte der Absicherung vernetzter Fahrzeuge
  • Entwicklungsprämissen digitaler Produktbestandteile wie Software oder HMI-Layouts
  • Technologien und Gestaltung der HMI-Schnittstellen
  • Voraussetzungen, Potenziale und Risiken von Over-the-Air-Updates
  • Monetarisierung von Nebentätigkeiten im autonomen Fahrzeug

Dozenten

Dipl.-Wi.-Ing. Sebastian Stegmüller
Leiter Team Mobility Innovation
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

M.Sc. Nora Fanderl
Leiterin Team Mobility Ecosystems
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

M.A. Benedikt Maier
COO | Doktorand
Institut für Automobilwirtschaft (IFA) der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU)

Dr. Axel Sprenger
Geschäftsführer UScale GmbH

Die nächsten Termine

Alle Schulungstermine finden im Fraunhofer IAO in Stuttgart (Nobelstr. 12, 70569 Stuttgart) statt.

11. Juli 2019 (9:30 – 17:00 Uhr)    
Direkt zum Anmeldeformular

24. Juni 2020 (9:30 – 17:00 Uhr)               
(Anmeldelink folgt)

01. Dezember 2020 (9:30 – 17:00 Uhr)     
(Anmeldelink folgt)

 

Zurück zur Übersicht