Modul E1: Grundlagen der Fahrzeugelektrifizierung

Lernziele

Neben der Antriebsarchitektur konventionell betriebener Fahrzeuge (ICE) lernen Sie die verschiedenen Antriebskonzepte elektrifizierter Fahrzeuge kennen: Hybridfahrzeuge (HEV), Plug-in -Hybridfahrzeuge (PHEV), Elektrofahrzeuge mit Reichweitenverlängerung (REX), batterie-elektrische Fahrzeuge (BEV) und Brennstoffzellenfahrzeuge (FCEV). Sie erhalten einen Überblick über den Stand der Technik und die erwartete Entwicklung der wichtigsten Systeme und Komponenten. Gemeinsam diskutieren wir wichtige Einflussfaktoren und Rahmenbedingungen zur Diffusion der Elektromobilität ebenso wie aktuelle regulatorische Rahmen für Elektrofahrzeuge verschiedener Fahrzeugklassen.

Lerninhalte

  • Architektur und Eigenschaften elektrifizierter Antriebe im Vergleich zum konventionellen Antrieb
  • Hardwarevoraussetzungen: neue und veränderte Systeme und Komponenten
  • Entwicklung relevanter Technologien im Kontext der Elektromobilität
  • Marktübersicht der Elektromobilität in Deutschland, Europa und der Welt
  • Umsatzpotenziale von Systemen für Elektrofahrzeuge
  • Chancen und Herausforderungen für KMU im Kontext des Wandels hin zur Elektromobilität
  • Regulierung als Treiber der Elektromobilität: Chancen und Herausforderungen für die europäische Automobilindustrie

Dozenten

M.Sc. Daniel Duwe
Technologie- und Innovationsmanagement
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Prof. Dr.-Ing. Nejila Parspour
Direktorin des Institutes für Elektrische Energiewandlung der Universität Stuttgart

Dipl.-Ing. Sascha Ott
Geschäftsführer des Instituts für Produktentwicklung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Geschäftsführung KIT Zentrum Mobilitätssysteme

Dr. Uwe Kehn
Geschäftsführer der GreenIng GmbH & Co. KG

Die nächsten Termine

Alle Schulungstermine finden im Fraunhofer IAO in Stuttgart (Nobelstr. 12, 70569 Stuttgart) statt.

28. Juni 2019 (9:30 – 17:00 Uhr)   
Direkt zum Anmeldeformular

03. März 2020 (9:30 – 17:00 Uhr)             
(Anmeldelink folgt)

02. Dezember 2020 (9:30 – 17:00 Uhr)     
(Anmeldelink folgt)

 

Zurück zur Übersicht