Zukunft erleben

Experimente und Erlebniswelten zur Gestaltung der Stadt der Zukunft #

In Zeiten der Digitalisierung ist jegliche Information nur einen Klick weit entfernt. Von Nachrichten über autonome Fahrzeuge, künstliche Intelligenz, Wasserstoffwirtschaft über Energiewende, Smart-Home sowie -Districts und der Herausforderung des Klimawandels. Die Lösungen scheinen in Fülle zur Verfügung zu stehen, finden jedoch selten ihren Weg in die Stadtentwicklung.

Das Team Smart Urban Environments stellt Experimentierräume und Formate bereit, die es Kommunen, Bürgern und Unternehmen ermöglichen, komplexe Veränderungen wahrzunehmen und zu bewerten. In co-kreativen Formaten werden diese Veränderungen schließlich angegangen. Wir vernetzen dabei die Bedarfsseite der Kommunen mit den Lösungsanbietern der Wirtschaft. Die in Partizipationsformaten entwickelten Ideen testen wir in Form erster Prototypen im städtischen und virtuellen Raum.   

 

Morgenstadt Werkstatt

Die Morgenstadt Werkstatt ist ein Event aus verschiedenen Kreativ-Formaten für einen aktiven Austausch zwischen Akteuren der Stadtentwicklung. Je nach Fragestellung kann der Umfang sowie die Wahl der Formate angepasst werden. So können sich unsere Kundinnen und Kunden ihr eigene Plattform aus Workshops, Impulsvorträgen und co-kreativen-Formaten wie Hackathons zusammenstellen.

 

Civil City Challenge

Die Civil City Challenge ist ein Planspiel, bei dem der Stadtplanungsprozess simuliert und in einen spielerischen Kontext gesetzt wird. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen dadurch nicht nur mit Planungsprozessen umzugehen, sondern entwickeln intuitiv neue Herangehensweisen. Wir begleiten den Prozess und vermitteln die gewonnenen Erkenntnisse. Die Civil City Challenge kann gleichermaßen mit Experten und Laien gespielt werden.

 

Reallabore

Das Reallabor ist ein Format zur kooperativen Gestaltung von Innovationsprozessen an der Schnittstelle zwischen Kommunen, Unternehmen und der Zivilgesellschaft. Mit konkreten Experimenten werden dabei Infrastrukturen als auch Mobilitäts- sowie Konsumverhalten in den Kontext einer Gestaltungsalternative gesetzt. Sei es mit dem Umbau eines Parkplatzes, der temporären Schließung einer Straße oder dem prototypischen Angebot einer neuen Technologie. Unter wissenschaftlicher Begleitung ergeben sich Erkenntnisse zur Funktionsweise des aktuellen als auch angestrebten Stadtbilds.

 

Virtuelle Stadt

Zwischen Planung und Realisierung liegen in der Stadtentwicklung oftmals Jahrzehnte, in Virtual Reality wird eine Idee in nur wenigen Wochen zum Prototypen. Wir kombinieren beide Welten und verkürzen die Innovationszyklen der Stadtentwicklung. Probanden tauchen in virtuellen Umgebungen in verschiedenste Stadtszenarien ein und geben Feedback, das in die Weiterentwicklung und Verbesserung fließt. Partizipativ entstehen so im virtuellen Raum zukunftsfähige Stadtmodelle.