Veröffentlichungen

Unsere Veröffentlichungen

 

2019

Metastudie - Netzbelastungen und Netzdienstleistungen durch Elektrofahrzeuge

Die Metastudie wurde im Rahmen des SINTEG-Projektes »C/sells« verfasst. Wie wird sich die Markdiffusion der Elektrofahrzeuge in den nächsten Jahren auf die Netze auswirken. Gibt es entsprechende Märkte, um die zusätzlichen Netzbelastungen effektiv zu reduzieren? Diese Fragen werden in verschiedenen Studien beantwortet, die hier systematisch zusammengefasst werden.

 

2019

Leitfaden zur Implementierung intelligenter Energiesysteme in Wohnquartieren

Der Leitfaden bietet einen breiten Überblick über Technologien, Betreibermodelle, Regularien und Fördermöglichkeiten im Kontext moderner Energiesysteme und Ladeinfrastruktur im Quartier. Außerdem enthält die Publikation eine Zusammenfassung der Erkenntnisse aus dem Projekt »SmaLES@BW«, im Zuge dessen ein Microgrid mit PV-Anlage, BHKW, Batteriespeicher und einer Ladeinfrastruktur aufgebaut wurde.

 

2019

Autonomes Fahren im Kontext der Stadt von morgen

Untersuchungsgegenstand der Studie waren die stadträumlichen Potenziale, die sich durch autonome und vernetzte Fahrzeuge ergeben. Die Ergebnisse der Studie bieten kommunalen Entscheidern sowie wirtschaftlichen Akteuren eine wissenschaftlich fundierte Diskussionsgrundlage, um Leitplanken und Zielbilder für die Mobilität von morgen festzulegen.

 

2019

Akzeptanzstudie »ROBOCAB«

Autonomes Fahren scheint in naher Zukunft möglich zu sein, bisher ist die Technologie jedoch nur prototypisch auf Teststrecken erprobt. Wie genau stellen sich Nutzerinnen und Nutzer diese Fahrzeuge vor? Und wie hoch ist die Akzeptanz in der Gesellschaft? Die vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) geförderte Studie bietet Einblicke in internationale Umfrageergebnisse.

 

2019

Digital Cook Book

 

Die Begleitforschung zum Landeswettbewerb »Digitale Zukunftskommunen« begleitet Kommunen und Landkreise wissenschaftlich bei der Entwicklung einer Digitalstrategie. Auf Basis ihrer Erkenntnisse wurde hierfür ein digitales Kochbuch als Handlungsleitfaden entworfen. In diesem finden sich fachliches, methodisches und praktisches Wissen und Beispiele in Form von Rezepten, Kochtipps und Speiseplänen.

 

2019

Digitale Transformation des städtischen Parkens

Die neue Studie »Die Digitale Transformation des städtischen Parkens« des Fraunhofer IAO bietet eine Orientierung im Dschungel aktueller und künftiger Lösungen für das digitale Parkraummanagement. Dazu werden digitale Lösungen strukturiert und ihre Funktions- und Wirkungsweisen beschrieben. Ein besonderer Fokus wird auf die Technikfolgenabschätzung im Hinblick auf die Ziele einer Verkehrswende gelegt.

 

2019

Innovation und
Digitalisierung in BW

Mobilitätswende, Klimawandel, Digitalisierung: Kommunen und Landkreise stehen vor zahlreichen Herausforderungen. Um die Daseinsvorsorge auch in Zukunft sicherzustellen, braucht es innovationsfähige öffentliche Verwaltungen. Die Innovationsstudie zeigt, wie innovativ die Kommunen und Landkreise in BW bereits heute sind und welche Stellhebel sie zur Förderung ihrer Innovationsfähigkeit haben.

 

2019

Leichtbau im urbanen System

Die Studie beschäftigt sich mit Leichtbau im urbanen System. Insbesondere werden anhand von definierten städtischen Anwendungsfällen mögliche Einsparpotenziale durch den Einsatz von Leichtbauprinzipien verdeutlicht. Dabei wird Leichtbau weniger im Sinne von Materialien verstanden, sondern als Funktionsintegration aufgezeigt.

 

2019

Municipal Governance for Nature-based
Solutions

Wie können Städte naturbasierte Lösungen zur Bewältigung von Klimaheraus-forderungen besser fördern? Mit welchen Barrieren haben sie zu kämpfen und was für Best-Practice Beispiele gibt es? In dieser Zusammenfassung werden unter anderem die Handlungsfelder Strategie & Planung, Finanzierung & Beschaffung, sowie inklusive Stadtentwicklung beleuchtet und mögliche Interventionen aufgezeigt.

 

2019

Track and Trace Technologien im Überblick

Digitale Technologien bieten für die Logistikwirtschaft die Chance, Prozesse in Echtzeit zu kontrollieren, anzupassen und zu verbessern. Die Erkennung und Verfolgung von Objekten ist dabei zentraler Bestandteil. Eine Bewertungsgrundlage für den Einsatz digitaler Objekterkennungs-Technologien stellt das Fraunhofer IAO mit dieser Studie zur Verfügung.

 

2019

Quo vadis 3D mobility

Die Fähigkeit zu fliegen, ist seit vielen Jahrhunderten ein Traum der Menschen. Dieser Traum ist in den letzten Jahren dank der Fortschritte in verschiedenen wichtigen Technologiebereichen wie Batterien oder Leichtbau-Materialien in greifbare Nähe gerückt. Wie nah, haben die Mobilitätsexperten des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO nun in der englischsprachigen Studie »Quo vadis 3 D-Mobility« genauer untersucht.

 

2018

Screening City-Logistik

In der Studie »Screening City-Logistik« wurde eine Übersicht sowie ein Vergleich von City-Logistik-Projekten und -Konzepten in europäischen Großstädten erstellt. Ziel war es, die bestehenden Projekte nicht nur zu identifizieren, sondern zu klassifizieren und anhand ausgewählter Kriterien zu vergleichen.

 

2018

Urban Farming in the
City of Tomorrow

Die umfassende Morgenstadt Studie betrachtet die derzeitige Urban Farming Landschaft und legt dabei besonderen Fokus auf die Indoor Pflanzen- und Mikroalgen-kultivierung in Städten. Dabei wird der Bedarf an der Entwicklung von produktspezifischen Technologien und die Wichtigkeit integrierter und lokal angepasster Lösungen hervorgehoben, um die urbane Lebensmittel- und Ressourcen-versorgung der Zukunft zu unterstützen.

 

2018

Urbane Logistik der
Zukunft

In der Studie „Anforderungen und Chancen für Wirtschaftsverkehre in der Stadt“ hat Fraunhofer IAO mittels eines Szenarioprozesses zukunftsweisende Konzepte für die urbane Logistik anhand der drei Beispielstädte Leipzig, Mannheim und München entwickelt. Die Zukunftsbilder greifen allgemeine Trends der Logistikwirtschaft auf und beziehen spezifische stadträumliche Fragestellungen mit ein.

 

2018

»Verwegen« Ideen- schmiede für Digitale Mobilität

Baden-Württemberg hat sich das Ziel gesetzt, Wegbereiter einer nachhaltigeren digitalen Mobilität zu werden. Hierfür wurde vom Verkehrsministerium BW die Ideenschmiede digitale Mobilität ins Leben gerufen, welche als Open-Innovation-Prozess Expertinnen und Experten rund um das Thema neue Mobilität vernetzt und neuen Pionier-Konzepten Ressourcen und Raum zur Erprobung gibt.

 

2017

Mikromobilität: Nutzerbedarfe und Marktpotenziale im Personenverkehr

Die Studie zeigt Ergebnisse einer umfassenden Befragung zum Themenfeld Mikromobilität zu Nutzerbedarfen und Marktpotenzialen im Personenverkehr. Die Mikromobilität mit kleinen, elektrischen Leichtfahrzeugen wird als ideale Fahrzeugkategorie für die individuelle Fortbewegung in (sub)urbanen Räumen gesehen

 

2016

Morgenstadt City Index

Ein interdisziplinäres Forscherteam des Fraunhofer IAO ermittelte 28 Indikatoren, die in die vier Säulen (Lebenswerte, Umweltgerechte, Innovative und Resiliente Stadt) kategorisiert wurden, um die Zukunftsfähigkeit einer Stadt messen zu können.  Der Index vergleicht die 30 deutschen Schwarmstädte und zeigt die urbanen Herausforderungen im Bereich Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit auf.